Gudenåstien: Ein Wanderweg von Voervadsbro nach Emborg

Gudenaastien ist ein durchgehender Wanderweg, der nach seiner Fertigstellung von der Quelle der Gudenaa bei Tinnet Krat bis zur Förde von Randers, dem Randers Fjord, verlaufen wird. Die 17 Km lange Strecke nördlich von Horsens führt durch schöne, leicht hügelige Landschaften, gemütliche, kleine Dörfer und Orte mit großem, kulturhistorischen Erlebniswert.

Folgen Sie dem Fluss Gudenaa durch idyllische Landschaften

Der längste Fluss Dänemarks, die Gudenau, zieht seit Generationen Naturliebhaber mit seiner wundervollen, friedlichen Natur an. Einer der schönsten Orte beim Gudenaa befindet sich im südlichen Teil des Søhøjlandet rund um das Westufer des Sees Mossø. Hohe, bewaldete Hügel, schöne Aussichtspunkte und unzählige Seen sorgen für ein unvergessliches Erlebnis.

Dieser Wanderweg führt einen durch die schönsten Höhepunkte und Sehenswürdigkeiten der Gegend. Die 17 Kilometer lange Route ist mit roten Pfeilen ausgeschildert, sodass man sich leicht orientieren kann.

 

Der Ausflug geht nach Voervadsbro

Am Start der Route (oder dem Ziel) gen Süden befindet sich das idyllische Dorf Voervadsbro. Hier empfehlen wir eine Mahlzeit im beliebten Fischrestaurant, Die kleine Räucherei, (Det Lille Røgeri). Die Strecke beginnt, wo die Strasse Gudenåvej auf den Højlundvej trifft. Eine Informationstafel finden Sie zu Beginn der Route. Von hier aus folgt man einige Kilometer der Schotterstraße Højlundsvej entlang der Gudenau.

Es gibt keinen größeren Parkplatz zu Beginn der Route. Wir empfehlen daher, am Voervadsbro Zeltplatz in der Straße Ådalen zu parken.

 

Ein atemberaubender Ausblick

Nach einigen Kilometern auf dem Højlundvej erreicht man einen der schönsten Aussichtspunkte Dänemarks, den Sukkertoppen. Ihr Puls wird sicher höher schlagen, während Sie den steilen, bewaldeten Hügel mit einer Höhe von 108 Metern hinaufgehen. Andererseits ist die Belohnung ein grandioser Blick über die Wälder und Seen des Søhøjlandet. Nicht zuletzt der größte See Jütlands, der Mossø, der am Fuße des Hügels liegt.

Und genau hierhin geht der Ausflug nun weiter. Nämlich nach Klostermølle am Westufer des Sees. Klostermølle ist ein früheres Benediktinerkloster aus dem Jahre 1536, das später als Papierfabrik genutzt wurde. Heute befindet sich dort ein großes, schönes Gebäudekomplex mit unter anderem einer kleinen Ausstellung, einer Trockenscheue, Dänemarks längstem Holzgebäude und einem Vogelturm. Klostermölle ist ein schöner Ausflugsort, wo man auch ein Lunch genießen kann.

Bei Klostermølle kann man auch den 1,3 Kilometer langen Mühlenkanal sehen und die Natur bei Dänemarks größtem Binnendelta, Klosterkær, das zwischen Mosssø und Salten Langsø liegt, bewundern.

Weiter gen Norden folgt die Route nach Gl. Rye, wo Sie die schönen Heidehügel bewundern können. Von hier biegt die Route gen Süden nach Emborg ab, wo es empfehlenswert ist, einmal das Øm Kloster Museum zu besuchen.

 

Machen Sie kleine Abstecher

Neben dem Gudenåstien liegen mehrere lokale Routen, welche mit gelben Pfeilen und Punkten markiert sind. Sie können unter anderem einen Spaziergang durch das Gebiet Pinddal Mose oder Sdr. Vissing machen.

Möchten Sie lieber einen Rundgang machen und wieder zurück zu Ihrem Auto gehen, können Sie von Klostermølle aus dem Klostermøllevej nach Süden folgen und über den Grønskovvej und der Route in Pinddal Mose zurück zum Weg Gudenåstien.

Auf dieser digitalen Karte können Sie den Gudenåstien und die Routen in der Umgebung sehen.

Wenn Sie von Klostermølle aus nach Norden fahren, können Sie eventuell an dem schönen, mit Heidekraut bewachsenden Naturgebiet Ryekol vorbeifahren, wo Sie z.B. den historischen Rye Flughafen (Rye Flyveplads) mit mehreren Relikten aus dem Zweiten Weltkrieg sehen können. Der Flugplatz diente während des Krieges als Stützpunkt deutscher Truppen und später als Flüchtlingslager für 12.000 Flüchtlinge.

 

Der Wanderweg Gudenåstien

Diese Strecke ist eine Etappe des Wanderweges Gudenåstien, die sich nach der Fertigstellung von der Quelle der Gudenaaen bis nach Randers erstrecken wird. Von Emborg aus können Sie die Reise nach Norden fortsetzen und den Silkeborger Seen folgen. 

Alternativ können Sie auch die schöne Strecke von der Quelle der Gudenaa bis nach Uldum Kær in Betracht ziehen.

 

Finden Sie Anregungen für weitere Wanderungen

Die Umgebung von Horsens bietet viele interessante Wanderwege in schöner Natur. Auf dieser Seite können Sie sich Ideen für Ihren nächsten Ausflug holen.