Trolden Troels på Langelinie

Reiseführer zu kostenfreien Vergnügen in Horsens

Foto: Hanne Nielsen

Jeder hat das Recht auf tolle Erlebnisse. Auch am Monatsende, wenn sich die Urlaubskosten schon gut geläppert haben. Hier ist Ihr Reiseführer zu spannenden Aktivitäten in Horsens, die Sie keinen Cent kosten.

Möchten Sie trotz leerem Sparschwein etwas erleben?

Für einen perfekten Waldspaziergang bedarf es nicht mehr als ein bisschen Zeit und Abenteuerlust, während der Geldbeutel seine wohlverdiente Ruhe bekommt. Darüber hinaus können Sie Parks – die grünen Luftlöcher der Stadt – besuchen und Wander- und Radtouren und vieles weiteres unternehmen.  Und für die Kinder ist der Eintritt in allen Museen kostenfrei.

Ganz gleich, ob Sie auf Gemütlichkeit, Action, Romantik oder Geschichte aus sind – in Horsens werden sie auf jeden Fall fündig.

Kostenfreie Veranstaltungen rund ums Jahr

Wie gut kennen Sie Horsens eigentlich? Große Konzerte und Riesenevents, die über viele Jahre hinweg stattgefunden haben, präsentieren die Stadt auf der kulturellen Landkarte des Landes. Aber Horsens ist noch viel mehr als eine Bühne für die großen Weltstars. Rund ums Jahr, aber besonders im Sommerhalbjahr, können Sie viele größere und kleinere (kostenfreie) Veranstaltungen in unserem Kalender finden.

Beispielsweise ist FÆNGSLET im Rahmen des Horsens Mittelalterfestivals einen Besuch wert, das im August stattfindet. Hier werden Sie sich in eine andere Zeit zurückversetzt fühlen, wenn Sie an den hunderten von Buden vorbeischlendern und sich von Ritterturnieren unterhalten lassen.

Wenn Sie ein Theaterfan sind, sollten Sie einmal das Theaterfestival von Horsens besuchen, bei dem jedes Jahr mehr als 80 kostenfreie Vorstellungen angeboten werden.

Parken bei Spielplätzen

Im schönen Palsgaard Slotspark, einem der größten Gutshofparks des Landes, finden Sie viele verschiedene seltene Baumarten, faszinierende Skulpturen und ein märchenhaftes altes Schloss.

Einige hundert Meter von der Fußgängerzone entfernt können Sie im Bygholm Park eine Auszeit vom geschäftigen Stadtleben nehmen. Der alte Gutshofpark ist dank seiner vielen Pfade, ein guter Ausgangspunkt für einen kürzeren Spaziergang.

Auf dem beliebten Spielplatz gibt es eine Discgolf-Bahn, Strecke für einen Orientierungslauf, eine Petanque-Bahn und einen zugehörigen Picknick-Bereich. Hier können sich die Kinder im Labyrinth oder auf den Rutschen usw. austoben, während die Erwachsenen einen ruhigen Moment genießen oder einfach selbst mitmachen können.

Caroline Amalie Lund – im Volksmund auch „Lunden“ genannt – hat ebenfalls einen Spielplatz zu bieten, und auch im Vitus Bering Park – der nach dem berühmten Entdeckungsreisenden aus Horsens benannt wurde – können Sie unter anderem die beiden Kanonen des Schiffs von Vitus Bering besichtigen.

Außerhalb von Horsens liegt der Boller Slotspark mit seinem asiatisch inspirierten Garten und über 100 Jahre alten Buchen.

Spielplätze

Foto: Horsens City Camping

Naturgebiete

Foto: Hanne Nielsen

Rad- und Wanderwege durch die Natur

Der Aufenthalt in der Natur ist kostenfrei. Und das ist auch gut so! Bei Horsens gibt es vielerlei schöne und stadtnahe Waldgebiete mit Wander- und Radwegen. Und außerhalb finden sich lange Strecken, die tief ins Grüne führen – perfekt, um sich von den Strapazen des Alltags zu erholen.

Eines der beliebtesten Ausflugsziele in Horsens ist Den Genfundne Bro. Die Brücke aus dem Jahr 1899, die bis vor kurzem unter einem Damm begraben lag, befindet sich auf dem Naturpfad Horsens-Silkeborg, eine alte asphaltierte Bahnstrecke in schöner Umgebung. Bei Den Genfundne Bro haben Sie die Möglichkeit, an kostenfreien Führungen zur Geschichte, Kultur und Natur in dieser Gegend teilzunehmen.

Ganz gleich, ob Sie an einem Sonntagnachmittag mit der Familie ein paar Schritte durch den Park spazieren oder sich die Wanderstiefel für einen Tagestrip mit anschließender Übernachtung in einer Schlaghütte schnüren möchten – in Horsens werden Sie immer fündig.

Die Wege finden Sie auf der digitalen Karte von VisitHorsens (Google Maps).

Wanderwege

Foto: Dennis Plougmann

Radwege

Foto: Jonas Høgholdt

Wanderwege rund um Horsens

Foto: Mette Mørk

Lernen Sie Horsens kennen: Hier finden Sie örtliche Galerien und schöne Architektur

Auch in der Stadt gibt es kostenfreie Erlebnisse.

Wenn Sie an Kunst interessiert sind, können Sie eine der vielen örtlichen Galerien besuchen. Schauen Sie zum Beispiel in die Galerie Gaswerk beim Dänischen Industriemuseum vorbei. Die Galerie Gasværk eine Künstlergemeinschaft, so ist es oft möglich, die Künstler bei Ihrem Schaffensprozess zu bewundern und sich die fertigen Werke aus Bereichen wie Malerei, Collagen, Glas und Schmuck anzusehen.

Besuchen Sie auch die 1.800 Quadratmeter große Galleri Brænderigaarden.

Auch im Freien können Sie Kunst in Horsens erleben. Horsens ist bestrebt, Kunst durch Streetart zu vermitteln, die unter anderem in Form von Giebel- und Straßenmalereien an mehreren Orten in der Stadt zu bewundern sind. Außerdem steht hier eine Reihe an Skulpturen von renommierten Künstlern in den Straßen, die dem gemütlichen Zentrum einen lebendigen und verspielten Touch verleihen.

In der Søndergade brauchen Sie kein Geld, um etwas Interessantes zu erleben. Schauen Sie einmal nach oben, wenn Sie durch die breiteste Fußgängerstraße Dänemarks gehen. Achten Sie auf die architektonischen Details, die die alten Gebäude prägen. Während Sie nach oben schauen, können sich die Kinder nach Herzenslust auf den Trampolinen austoben oder auf der „Klangschaukel“ auf dem Marktplatz schaukeln gehen.

Möchten Sie sich noch ein wenig weiterbilden? In den Bibliotheken der Kommune Horsens finden Sie Zeitschriften, Lesestoff, Musik, Spiele und Filme. Hier können Sie es sich mit einer Tageszeitung gemütlich machen oder an kostenfreien Vorträgen oder Veranstaltungen teilnehmen.
 

Galerie Gaswerk

In dem ehemaligen Gebäude für die Gasgeneratoren im heutigen Industriemuseum wurde eine Galerie eingerichtet. Die Künstler Ebba Steenbach, Vera Roed, Lene Hjerrild, Karen Rasmussen und Britta Enemark Olsen stellen dort in wechselnden Ausstellungen und auch gemeinsam ihre Werke aus. ...

Galleri Brænderigården

Im Süden der Stadt liegt mit 1.800 ㎡  die größte Kunstgalerie in Horsens. Hier kann man in Ruhe in den großen Ausstellungsräumen die Bilder, Lithographien und Skulpturen geniessen und das richtige Geschenk finden. Vielleicht interessieren Sie sich ja auch für die Kunstartikel im Shop der G...

Die Bibliotheken in Horsens

Die Büchereien vereinen Wissen, Literatur, Unterhaltung, Erlebnisse und geselliges Beisammensein. In der Kommune Horsens gibt es in der Stadt Horsens eine Hauptbücherei und in den grösseren Orten im Umland sechs weitere Büchereien, die organisatorisch eine Einheit bilden. Lassen Sie s...

Für Kinder ist der Eintritt in allen Museen in Horsens kostenfrei

Natürlich sind nicht alle Erlebnisse und Attraktionen in Horsens kostenfrei, aber Familien mit Kindern können in der Tat einiges sparen. In allen Museen von Horsens ist der Eintritt für Kinder unter 18 Jahren nämlich gratis. Nehmen Sie also die Kleinen mit ins Gefängnismuseum. In diesem alten Staatsgefängnis von Horsens, das mittlerweile FÆNGSLET heißt, wird Ihnen ein einzigartiges, lehrreiches und authentisches Erlebnis geboten.

Besuchen Sie auch einmal das Dänische Industriemuseum. Hier erfahren Sie mehr über die Entwicklung von Industrie und Gesellschaft, können große alte Maschinen bewundern und mehr über das Leben unserer Groß- und Urgroßeltern erfahren.

Besuchen Sie das Horsens Museum im Caroline Amalie Lund – hier können Sie völlig kostenfrei über die Regionalgeschichte lernen, Ausstellungen mit vorzeitlichen und mittelalterlichen Funden bewundern und mehr über den Abenteurer Vitus Bering erfahren, der aus Horsens stammt. Wenn Sie eher auf schöne Kunstwerke aus sind, können Sie einen Abstecher in den Park Caroline Amalie Lund unternehmen und das Kunstmuseum von Horsens besuchen, das sich auf neuere dänische Kunst spezialisiert hat.

Auch das Freilandmuseum Glud Museum ist für Kinder kostenfrei. Und in Ring bei Brædstrup können Sie Poul besuchen und seine große private Fossiliensammlung, Schmuck und Petroglyphen bewundern, von denen es tausende gibt – einige sind tatsächlich mehrere Millionen Jahre alt. Poul öffnet gern die Tore für Jung und Alt – und zwar komplett kostenfrei.

Museen

Foto: Per Bille

4 museen - preiswert

Foto: Morten Pape

Übernachten im Freien

Das Teuerste an einer Reise sind meistens die Übernachtungen, aber auch hier gibt es komplett kostenfreie Alternativen in Horsens – und zwar unter freiem Sternenhimmel. Das Übernachten in einem Shelter und auf Zeltplätzen erfreut sich zunehmender Beliebtheit…zurecht, wie wir finden: eine Übernachtung im Freien ist spannend, außerdem ist das Ganze völlig unproblematisch – denn hier gibt es weder gefährliche Bären noch Buhmänner.

Übernachten unter freiem Himmel

Foto: Horsens Kommune

Benötigen Sie weitere Inspirationen für günstige Ferien?

Schauen Sie sich auch unseren Reiseführer zu (nahezu) kostenfreien Erlebnissen an

Foto: Jannik Iversen