Erlebnisse bei Die wiedergefundene Brücke

Foto: Jesper Rais

Die wiedergefundene Brücke befindet sich in einer schönen Naturlandschaft nordwestlich von Horsens. Jährlich kommen mehr als 100.000 Gäste aus dem In- und Ausland zu Besuch. Das herrliche Bakkelandet rund um Die wiedergefundene Brücke lädt zu Erlebnissen unterschiedlichster Art ein.

Reiseführer für weitere Aktivitäten im Bakkelandet

Die Brücke wurde ursprünglich für die Eisenbahn zwischen Horsens und Bryrup gebaut, und zwar im Jahr 1899. Zum Zeitpunkt ihrer Einweihung war sie die höchste Brücke des Nordens.

Daher spüren Sie auch direkt einen Hauch des Wilden Westens, wenn Sie heute über die Schlucht gehen, laufen oder radeln und die großartige Aussicht auf die brausende Gudenå genießen.

In diesem Gebiet stehen Tische und Bänke, eine Wasserstelle für Pferde, außerdem haben Sie gute Chancen, eine Wasseramsel oder einen Eisvogel zu erspähen.

Nicht weit entfernt liegt die kleine Stadt Brædstrup, in der sich viele weitere Aktivitäten, Lokale und gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten bieten. Außerdem gibt es hier tolle Naturwege, die sie zu Fuß auf dem Rad oder auf dem Pferd erleben können.

Nehmen Sie sich also die Zeit für weitere Erlebnisse, wenn Sie Die wiedergefundene Brücke besuchen.

Aktivitäten

Liste
Karte

Lokale

Unterkünfte in der Nähe finden

Foto: Elite Camp Vestbirk

Rad- und Wanderwege

Wir können Ihnen eine Tour auf dem Naturpfad Horsens-Silkeborg ans Herz legen, der über Die wiedergefundene Brücke führt. Darüber hinaus wartet das Gebiet mit weiteren tollen Strecken durch die Natur auf.

Foto: VisitHorsens

Der Naturwanderweg Horsens-Silkeborg

Foto: VisitHorsens

Besuchen Sie Die wiedergefundene Brücke

Die wiedergefundene Brücke war 85 Jahre lang unter jütländischer Erde verborgen, bis sie 2014 freigegraben und restauriert wurde.

Heute ist die 50 Meter lange und knapp 14 Meter hohe Brücke ein nationaler Kulturschatz.

Sie liegt auf dem Naturpfad zwischen Horsens und Silkeborg, nicht weit entfernt vom früheren Bahnhof Gammelstrup.

Die wiedergefundene Brücke (Den Genfundne Bro)

Horsens hat eine grossartige neue und kulturhistorisch wertvolle Attraktion zu bieten. Eine 13,4 m hohe Stahlgitterbrücke, die anlässlich des Baues der Privatbahn von Horsens nach Bryrup errichtet wurde und die Schluchten des Flusses Gudenå überwandt. Das war im Jahre 1899 und bereits 1925...

Der Weg zu Die wiedergefundene Brücke

Steuern Sie den Parkplatz im Vestbirkvej 2A in 8740 Brædstrup an.

Falls Sie ein Navi nutzen, müssen Sie auf jeden Fall „Brædstrup“ eingeben – ansonsten landen Sie in Østbirk. 

Sagte über Die wiedergefundene Brücke

Die wiedergefundene Brücke ist ein beeindruckendes Stück Architektur aus längst vergessenen Tagen – umringt von üppiger Natur.
Der Radweg von Horsens nach Silkeborg ist ideal für eine Familie mit Kindern, da hier keine Autos fahren und man von schöner Natur umgeben ist.
Unterwegs gibt es Shelter und den Kindern gefällt es, an den Obstbäumen vorbeizuradeln, die den Weg säumen, da uns einmal erzählt wurde, dass sie aus einer fernen Zeit stammen, als auf den Schienen noch Züge fuhren und die Leute Apfelreste aus dem Fenster warfen.

Video ansehen: Wie die Brücke im Erdboden versank oder später wiedergefunden wurde

Foto: VisitHorsens

Unternehmen Sie eine Kurzreise nach Horsens

Kun 20 km fra Den Genfundne Bro byder Horsens på et væld af aktiviteter.
Se også vores guides til blandt andet cykelruter, vandreruter, spisesteder og overnatning i Horsens.

Unternehmen Sie eine Kurzreise nach Horsens

Nur 20 km von Die wiedergefundene Brücke liegt die Stadt Horsens, wo es viel zu Unternehmen gibt.


Werfen Sie auch einen Blick in unsere Reiseführer zu Radwegen, Wanderwegen, Lokalen, Übernachtungsmöglichkeiten in Horsens usw.

Reiseführer zum Bakkelandet

Foto: Karin Mehl Pedersen

Reiseführer zu Brædstrup

Foto: Dennis Plougmann